Kündigungsfristenrechner

Sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber sind bei dem Ausspruch einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses an Fristen gebunden. Diese richten sich bei einer ordentlichen Kündigung entweder nach dem Gesetz (vgl. § 622 BGB) oder im Falle einer vertraglichen Vereinbarung nach dem zugrundeliegenden Arbeitsvertrag oder einem gegebenenfalls anwendbaren Tarifvertrag. Wird die Kündigungsfrist nicht eingehalten, kann der Vertragsbrüchige wegen Verletzung der Arbeitspflicht zu Schadensersatz verpflichtet sein. Zudem kann gegen die Nichteinhaltung der Kündigungsfrist oder gegen die Kündigung selbst innerhalb von 3 Wochen nach Zugang der Kündigung Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht eingelegt werden. Gerne können Sie hierzu mit mir Kontakt aufnehmen.

 

Mithilfe des nachstehenden Kündigungsfristenrechners können Sie die für Sie zutreffende (gesetzliche oder vertraglich vereinbarte) Kündigungsfrist online berechnen und so das korrekte Ende Ihres Arbeitsverhältnisses ermitteln.